Was wir machen-What we do

IN AFRIKA FEHLEN OFT DIE MITTEL ZUR BEHANDLUNG VON ERKRANKUNGEN DER AUGENHORNHAUT. WIR ERMÖGLICHEN DIES DURCH DIE UNTERSTÜTZUNG VON HORNHAUTTRANSPLANTATIONEN IN AFRIKA.

Cornea Help funktioniert durch die Verknüpfung von Menschen, für die ein medizinischer Eingriff am Augenlicht Erfolg verspricht und mit dem sie ihre Lebenssituation direkt verbessern können. Die erfahrenen Fachärzte, wie Augenarzt Dr. Viashwanatha N. Gokhale und seine Ehefrau, Dr. Sandhya Gokhale, am „Lions Medical Centre in Mombasa, Kenia, oder Dr. Ciku Mathenge und Dr. John Nkurkiye am „Ruanda International Institute of Ophthalmology, Kigali, Ruanda stehen für Cornea-Help und seine Patienten zur Verfügung. An ausgewählten KandidatInnen/PatientInnen für die eine Operation Erfolg verspricht, organisiert und finanziert Cornea-Help die medizinischen Untersuchungen, die stationäre Behandlung, die Nachbehandlung sowie die Pflege, die für ein volles Jahr nach einer Hornhauttransplantation erforderlich ist.
9740734_origCornea-Help bietet auch Unterstützung und Hilfe während des Krankenhausaufenthaltes. Zwischen 2009 und Februar 2015, wurden mehr als 40 Personen aus fünf Ländern in Afrika (Elfenbeinküste, Liberia, Kenia, Ruanda, Südsudan) bei Hornhauttransplantationen oder anderweitigen direkten Hilfen in Hornhauterkrankenungen unterstützt.
Cornea-Help verbindet auch Rand-Gruppen und Institutionen die in Not sind oder wo akuter Bedarf an Hilfe besteht (wie Schulen für Sehbehinderte und Albinos) mit potenziellen Spendern. Die Einzelpersonen fördern dann speziell „ihre(n) Schützling(e)“, für ihre weitere Ausbildung und/oder die nötige medizinische Weiter-Versorgung.


WIE WIR ARBEITEN

Cornea Help e.V. entwickelt und setzt auf starke Beziehungen, die auf Transparenz und Vertrauen mit all ihren Spendern baut.
Detaillierte Informationen über Aktivitäten und Ausgaben der NGO sind auf ihrer Website immer abrufbereit. Interessierte Personen die sich unsere Projektarbeit vor Ort in Afrika anschauen möchten, können sich gerne an unsere Reisen nach Ost- oder Westafrika anschließen. Bei jeder Operation ist jemand von Cornea Help e.V. anwesend und die Geber/Sponsoren erfahren persönliches Feedback. Wenn entweder Klaus oder Sigrid Renken nach Afrika, für die Operationen unter der Schirmherrschaft von Cornea Help e.V. reisen, tragen sie persönlich alle ihre eigenen Reisekosten, die sie der gemeinnützigen Organisation spenden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s